Hintergrundartikel

Die Antifa Presse Gruppe Nord hat einen Bericht über den Naziaufmarsch in Stade und dessen Organisatoren geschrieben.

Infos über die „ Gemeinsam für Deutschland“ Demo am 10.09.2016 Stade

Unter dem Tenor „Volkswillen umsetzen!“ ist eine Demo in Stade einen Tag vor den Kommunalwahlen in Niedersachsen angemeldet. Der Anmelder hiervon ist ein Bekannter von S.Reichert, nämlich Andreas Haack (stellv. Organisationsleiter NPD Stade/Niedersachsen).

Es ist davon auszugehen das S. Reichert gesamtes Umfeld zur Demo nach Stade kommen wird, auch überregionale Kontakte. Auch mit weiteren Neonazis aus Hamburg wie Lennart Schwarzbach (NPD Hamburg) , Marius Edahl (NPD Hamburg) ,Thomas Wulff (NPD Hamburg), Jan Steffen Holthusen, Torben Klebe, Thorsten Schuster und Detlev Bruel ist zu rechnen.

Aus Schleswig-Holstein werden wohl unter anderem Mark Michael Proch (NPD Neumünster), Simon André Haltenhof (NPD Lauenburg-Stormarn und JN Nordland) , Jörn Lemke (NPD Kreisverbandsvorsitzender Lübeck/Ostholstein) da sein. Auch mit Holger Dammann ( NPD Stade ), Ingo Helge (NPD Stellv. Landesvorsitzender Niedersachsen) und Jens Wagenlöhner (NPD Unterbezirk Ostfriesland-Friesland) ist zu rechnen. Zusätzlich wird wohl auch die AG Nordheide unter anderem Denny Reizenstein, Mike Östreich, Andre Rühe und Rolf Daniele anwesend sein. Auch Stefanie Karsten (Die Rechte Schwerin) wird zur Demo kommen und dort eine Rede halten.

Gerade Thorsten Werner Liepe, Danny Beluschi, Stefanie Karsten, Andreas Haack, Denny Reizenstein und S.Reichert hetzen mit Aufrufen gerade gegen Antifaschisten*innen die am 10.09.2016 nach Stade kommen möchten. “

-->der ganze Artikel< --
Bitte mit Kommentaren lesen.